Klimatag 2018 am 03. November 2018 in der Region Rhein-Voreifel

Am Samstag, den 03. November 2018, findet der diesjährige Klimatag in der Region Rhein-Voreifel statt.

Veranstaltungsort ist, wie im vergangenen Jahr, vormittags das Glasmuseum in Rheinbach (Himmeroder Wall). Neben Vorträgen und Diskussionen stehen eine Poster-Präsentation sowie eine Klimawerkstatt für Kinder auf dem Programm. Im Anschluss werden vor dem Tagungsgebäude verschiedene Elektro- und in diesem Jahr auch Wasserstoffmobile vorgestellt. Nachmittags können interessante Objekte und Projekte in der Region besucht werden.

Die Klimawerkstatt mit dem Thema „Sun-Power – Was die Sonne alles bieten kann“ findet im Naturparkzentrum im Himmeroder Hof (neben dem Glasmuseum) statt. Sie beginnt um 10 Uhr und ist für Kinder bis 12 Jahre geeignet. Um Anmeldung unter Telefon 02226-2343 oder naturparkzentrum@naturpark-rheinland.de wird gebeten.

Die Ausstellung der Elektro- und Wasserstoffmobile beginnt ab 12.30 Uhr vor dem Himmeroder Hof. Teilweise werden auch Probefahrten möglich sein.

Den Flyer zum Klimatag 2018 mit detaillierten Programminformationen finden Sie hier zum Download. Die Teilnahme an sämtlichen Veranstaltungen des Klimatages ist kostenfrei. Bringen Sie auch Freunde und Bekannte mit! Es lohnt sich!

Hintergrundinformationen:

Die regionale Projektgruppe „Energie und Klima“ (früher: „Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Klimaschutz“) existiert inzwischen seit mehr als 10 Jahren und hat in dieser Zeit für die Region Rhein-Voreifel u. a. viele Energie- und Klima-Veranstaltungen durchgeführt. Zentrales Ziel der diesjährigen Veranstaltung ist es, die interessierten Mitbürger*innen nicht nur über aktuelle energetische Themen zu informieren sondern auch für mehr Klimaschutz zu gewinnen, für Maßnahmen, die jede/r von uns leisten kann.

Typische Nachrichten aus dem Sommer 2018 sind: Sintflutartige Regenfälle, Flüsse, die dramatisch über die Ufer treten; große Hitze und Trockenheit. Wir können dies doch nicht alles einfach ignorieren. Unsere Kinder und Enkelkinder werden die Folgen „auszubaden“ haben.

Was sollen oder können wir selbst tun?

Möglichkeiten gibt es genug. Dazu mehr am 3.11.2018, bei unserem diesjährigen Klimatag für die 6 linksrheinischen Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Bringen Sie auch Freunde und Bekannte mit! Es lohnt sich!

Ansprechpartner:

  • Prof. Dr. Hermann Schlagheck, Leiter der Projektgruppe, Lessingstr. 38, 53913 Swisttal, Tel. 02254-1877, H.Schlagheck@gmx.de,
  • Tobias Gethke, Interkommunaler Klimaschutzmanager der Region Rhein-Voreifel, Stadtverwaltung Bornheim, Rathausstr. 2, 53332 Bornheim, Tel. 02222-945285, tobias.gethke@stadt-bornheim.de.